Insassenunfallversicherung

Die Insassenunfallversicherung ist eine Sonderform der Unfallversicherung und bietet Versicherungsschutz für Unfälle von Fahrzeuginsassen beim Lenken, Benutzen, Be- und Entladen des versicherten Fahrzeuges. Da bei Eigenverschulden keine Haftpflichtansprüche bestehen, ist die Insassenunfallversicherung für den Lenker besonders wichtig.

Es gibt verschiederne Vertragsmöglichkeiten:

Todesfall

Die Versicherungssumme wird im Todesfall an die angegebene Person ausgezahlt.

Invalidität

Die Höhe der Versicherungssumme hängt vom Grad der Invalidität ab.

Taggeld

Für jeden Tag der völligen Arbeitsunfähigkeit wird ein vorab vereinbarter Betrag bezahlt.

Unfallkosten

Die notwendigen Kosten für die Behandlung der Unfallfolgen werden erstattet, soweit sie nicht von einem sonstigen Leistungsträger übernommen werden.

Weiters gibt es folgende Abschlußmöglichkeiten:

Pauschalsystem: Eine Summe versichert sämtliche Plätze des Fahrzeuges.

Platzsystem: Nur bestimmte Plätze sind versichert.